Home Nach oben CL-Pflegemittel CL-Versand CL-Labor AGB Labor CL-Preisliste

 

AGB-Contactlinsen

horizontal rule

 

Hinweise und Bedingungen für Leistungen des Contactlinsenlabors

( Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Contactlinsen-Labor )

 

Contactlinsen – Versorgung

Der Krankenkasse wird der Zuschuß zur Contactlinsen-Anpassung nur 
dann in Rechung gestellt, wenn sich bei der Anpassung eine medizinische
Indikation ergibt. Dieser Kostenvoranschlag ist noch keine 
ärztliche Verordnung
.

Der Gesamtpreis setzt sich zusammen aus Material-Lieferung ein-
schließlich Anpassung
für einen Zeitraum von vier Wochen  
( gerechnet ab dem ersten Tag der Anpassung ).

Die gesetzlichen Krankenkassen gewähren Zuschüsse in Form von
Festbeträgen bei medizinischer Indikation Der Zuschußbetrag wird 
von der Krankenkasse im Genehmigungsvermerk ausgewiesen.

Die augenärztliche Begutachtung und Abnahme des Hilfsmittels und

Verordung gemäß SGB V erfolgt nach Beendigung der erfolgreichen
Anpassung.
Dabei müssen insbesondere folgende Parameter positv erfüllt sein :
Sehschärfe, Paßform, Gewebeverträglichkeit, Tränenfilm ( Basis-
Sekretion ), Tragekomfort, Alltagstauglichkeit, Handhabung, Pflege.

Nach einer 1 – 2 wöchigen Tragezeit können diese o.a. Parameter 
geprüft weden und münden
erst dann in die ärzliche Verordung oder
Rücknahme der Contactlinsen.

MATERIALTYP:

flexibel /hydrophiles Copolymer

flexibel /HEMA

gasdurchlässig / formstabil / asphärisch

gasdurchlässig / randtorisch / asphärisch

gasdurchlässig / formstabil /innentorisch /asphärisch

gasdurchlässig / formstabil / außentorisch / asphärisch

gasdurchlässig / formstabil / bitorisch / asphärisch

gasdurchlässig / Keratokonus / asphärisch

vT – Zuschlag ( "Dauertrage-Linsen")

Wechselsystem bei atypischen Verunreinigungen

Irislinse print oder handgemalt

 

Die Rücknahmegebühr pro Contactlinse beträgt DM 80,-- . Eine 
Rücknahme der Contactlinsen ist ausgeschlossen, wenn es sich 
um eine Sonderanfertigung handelt.

Hinweis für Selbstzahler                                                                                   

Eine Überschreitung der im Kostenantrag ( Festpreis ) genannten
Kosten ist ausgeschlossen.
  

Bei Aufschlüsselung der Rechnung in Einzelpositionen gem. GOÄ
könnte sich im Einzelfall ein rechnerischer Steigerungsfaktor von 
bis zu 5-fach ergeben (u.a. Pos. 1,1200, 1201, 1202, 1209, 1216, 
1217, 1210-13).

Für die genannten Ziffern wird dem o.g. Faktor zugestimmt.

Es gilt die beigefügte Preisliste. Das Anpaßhonorar wird auch bei 
fehlgeschlagener Anpassung oder Rückgabe der Linsen fällig. Eine 
Erweiterung der Anpassung infolge eines Materialwechsels ist in der
Anpaßpauschale enthalten und verursacht keine Mehrkosten.

Bei Nichtabholung der bestellten Linsen oder Rückgabe werden die
Materialkosten erstattet unter Abzug der Rücknahmegebühr.

 

 

Erstattungsvoraussetzungen für die gesetzlichen Krankenkassen

A. Medizinische Indikation zur Anpassung h a r t e r Contactlinsen

59.1 a) Myopie ab 8,0 dpt

59.2 b) Hyperopie ab 8,0 dpt

59.1 c) irregulärer Astigmatismus (+20%)

59.1 d) Astigmatismus rectus /inversus > 3.0 dpt.

59.1 e) Astigmatismus obliqus (\15°) > 2.0 dpt.

59.1 f) Keratoconus

59.1 g) Aphakie

59.1 h) Aniseikonie

59.1 i) Anisometropie

59.1 j) als Verbandlinse bei schwerer Erkrankung der Hornhaut, bei

durchbohrender Hornhautverletzung oder bei Einsatz als

Medikamententräger

59.1 k) als Occlusionslinse in der Schielbehandlung, sofern andere

Maßnahmen nicht durchführbar sind

59.2 l) als Irislinse bei Substanzverlust der Regenbogenhaut

B. Medzinische Indikation zur Anpassung w e i c h e r Contactlinsen

Myopie > 18 dpt. nachgewiesene Unverträglichkeit von formstabilen    Linsen

              optische vT-Linsen

              therapeutische vT-Linsen

              59.4 Austauschsysteme bei erheblichen

                      Verunreinigungen

 

59. 6. 3 One-Day-Linsen Einzelgenehmigung erforderlich bei erheblichen Verunreinigungen und nachgewiesender Unverträglichkeit auf Pflegemittelrückstände trotz konservierungsmittelfreier Produkte

 

C. Erneute Anpassung von Contactlinsen bei

Brechkraftänderung, Beschädigung, Verlust

 

 

MATERIALTYP : siehe detaillierte Preisliste 

 

Die Sauerstoff-Durchlässigkeit wird als DK-Wert angegeben.

DK mindestens    ÷  x 10 (-11)     n. FATT bei 35 °C

  


Web       www.mayland-court.de       

Email:  mayland.court@t-online,de 
Telefon:   (+49) (02323) 94 86 - 21
 Fax: (+49) (02323) 94 86 - 99